Die Werkstatt

Die Produktpalette der Keramikwerkstatt Kerstin Junge umfasst Geschirr, Gefäße, Vasen, Übertöpfe, Dekorationsgegenstände und auch Plastiken. Das Angebot umfaßt eine ständige Auswahl an Keramiken. Außerdem werden Auftragsarbeiten nach individuellen Wünschen angefertigt.

 

"Auch nach 35-jähriger Berufserfahrung ist es immer noch die gleiche Liebe zum Ton - dieses weiche, bewegliche Material, das man kneten, formen, walzen und ziehen kann, das durch's Feuer geht und für immer gefestigt wird."

 

Das Wissen um die Möglichkeiten des Materials zusammen mit einem künstlerischen Gespür prägen die Arbeiten. Eine Sensibilität für den Arbeitsprozeß, eine Arbeit ohne Hektik und Eile sind nötig, nichts läßt sich erzwingen. Die Arbeiten werden gedreht, gebaut, oder verschiedene Techniken miteinander kombiniert. Die Keramiken sind Gebrauchs- und Kunstgegenstände zugleich. Zum Einsatz kommen verschiedenfarbige Steinzeugtone, die teilweise oder gänzlich glasiert werden.

 

 

"Die Gestaltungsmöglichkeit der Oberlächen mit Engoben, Glasuren oder Oxiden erscheint mir unendlich. Es lohnt sich immer wieder, zu experimentieren und Neues auszuprobieren. Manchmal ist man vom Ergebnis enttäuscht, aber oft wird man für die Anstrengung belohnt und wenn dann etwas ganz Besonderes, etwas einmaliges aus dem Feuer kommt, ist das Glücksgefühl  riesig."

 

Gebrannt wird, wie es die Qualität der Arbeit erfordert, zwischen 1.100°C und 1.250°C im Elektroofen im Oxidationsbrand. Überzeugen sie sich selbst und lassen sie sich zum Beispiel im Rahmen eines Kurses von dieser Welt, einer Welt mit unbegrenzten Möglichkeiten, faszinieren.

 

Werkstatt